19. August 2015 by admin

Gesund und fit durch das Alter

Jeder möchte gern alt werden, das Alter aber bewusst und gesund zu erleben ist nicht selbstverständlich. Der Wechsel vom Arbeiten zum ständigen Aufenthalt zu Hause oder später in einem Pflegeheim fällt vielen schwer, da sie von regulären Lebensgewohnheiten ablassen müssen. Umso wichtiger ist es, die neu erworbene Freiheit mit sinnvollen Aktivitäten zu füllen. Bewegung ist hier die Parole. Nur wer sich bewegt, kann auch im Alter fit bleiben. Da helfen bereits kleine Spaziergänge in den Supermarkt oder in der näheren Umgebung. Wer kann, sollte sich einmal die Woche ein Sportprogramm auferlegen, wie etwa Walken oder schnelles Gehen. Das schont die Gelenke und tut dem Herz-Kreislaufsystem ebenso gut wie den Muskeln.

Wer die Schwimmhalle in der Nähe hat oder im Sommer das Freibad, für den ist ausdauerndes ruhiges Schwimmen eine perfekte Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen. Wer sich bereits in einer 24 Stunden Pflege befindet, kann trotzdem Sport machen und sich fit halten. Spiele mit dem Ball, die Nutzung eines Igelballs zum Schulen der Motorik oder einfache gymnastische Übungen helfen, körperliche Fitness bis ins hohe Alter aufrecht zu erhalten.

Gerade eine Pflegehilfe aus Polen hat sich als sehr liebevoll im Umgang mit alten Menschen erwiesen. Sie sind mit Herz und Verstand am Pflegen und geben jedem Einzelnen das Gefühl, individuell umsorgt zu werden. Auch sportliche Bewegung und Fitness gehört zu ihrem Programm, mit dem sie die alten Menschen würdevoll pflegen und durch tägliche Bewegung fit und gesund erhalten. Fazit: Fitness im Alter ist eine Grundvoraussetzung für ein Wohl fühl Gefühl und sollte nie vergessen werden.